Wir in der Öffentlichkeit

Copyright © All Rights Reserved

 

Öffentlichkeits-Arbeit ist natürlich sehr wichtig und wie Ihr auf dieser Seite lesen werdet, ist uns ja auch die Presse wohl gesonnen. Aber man sollte auf keinen Fall die Mund zu Mund Propaganda unterschätzen. Es gibt da so einen alten Kaufmanns-Spruch:

Bist Du zufrieden, sage es weiter,

bist Du unzufrieden, sage es uns!

Das wäre auch meine Bitte an Euch. Allen recht machen kann man es ohnehin nie, aber es gibt auch kaum etwas, was man nicht noch verbessern könnte.

 

Dieser Artikel ist am Freitag den 29. November 2013 in der Koblenzer Rheinzeitung erschienen.

 

Wir bedanken uns bei Nina Borowski für das nette Gespräch und den sehr guten Artikel. Sie hat unser Anliegen sehr gut geschildert.

 

Auf Grund des Artikels konnten wir wieder einige neue Gäste bei uns begrüßen.

Das Video oben gibt Euch einen kleinen Einblick über das Geschehen unserer Benefiz-Veranstaltung im Dezember 2014 und nebenstehender Artikel ist am 16-01-2015 im Mitteilungsblatt "Rhein-Mosel-Info" erschienen.

 

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal alle Künstler benennen, die bei dieser Veranstaltung kostenlos aufgetreten sind und uns dafür herzlich bedanken.

 

Tanzgruppe Ilios

Jugendkunstwerkstatt Koblenz

Edelsteintrio

Phantasiothek

Gertie Quaas

Mini-Maxi-Singers

Tanzakademie Casa Silvana

Terra Nova Band

Herbert Basten von der Micado-Band

 

Außerdem wollen wir uns bedanken bei:

Ulla Schmidt,welche die Idee hatte.

 

Bei Helga Baron vom Caritasverband Koblenz für die wunderbare Zusammenarbeit.

 

Bei Günter unserem Moderator und dem Tontechniker, die uns souverän durch die Veranstaltung geführt haben.

 

Bei Conny und Marco, den Wirtsleuten vom Kaisersaal, die uns in allen Bereichen unterstützt haben.

 

Bei den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Rhens, die uns Teelichter für die Tischdeko gebastelt haben.

 

Bei den vielen, vielen Leuten die uns mit ihren Sachspenden einen bunten Flohmarkt möglich gemacht haben.

 

Ohne dass wir unseren Dank an alle anderen schmälern wollen, richtet sich unsere besondere Anerkennung an unsere Mitglieder. Sie haben schon Wochen vorher gebacken, gebastelt, gewerkelt und um Spenden gebettelt. Sie haben beim Auf- und Abbauen tätkräftig angepackt und während den beiden Event-Tagen unsere Gäste aufs Beste bedient und versorgt.

 

Alle diese fleißigen, selbstlosen Menschen haben diese Veranstaltung zu einer runden Sache gemacht, die unglaublich Erfolgreich war und bei der es nur Gewinner gab.

 

Danke! Danke! Danke!

Der obere Artikel ist am 22-12-2014 in der Koblenzer Rheinzeitung erschienen.

Der Untere in der Lokalzeitung "Rund um den Königsstuhl", ebenfalls im Dezember 2014

Das obige Video wurde von Michael Dempe von "Wir in Rhens" während unserem Stammtisch im Oktober 2014 aufgenommen und im Juni 2014 konnte man den nebenstehenden Bericht in der Koblenzer Rheinzeitung lesen.

 

.